Farbkonzepte

Wer einen Garten neu anlegt, oder auch nur ein Beet neu gestalten möchte, der kommt am Thema „Farbkonzepte“ nicht vorbei.

 

Wenn du meinen Blogpost über „Gelbe Tulpen“ gelesen hast, bist du mit meinen anfänglichen Farbexperimenten schon vertraut. In meinen ersten Gartenjahren waren mir alle Farben lieb. Das hat sich über die Jahre doch sehr verändert und ich möchte dir heute zwei meiner bevorzugten Farbkonzepte vorstellen, die ich seit einigen Jahren besonders liebe.

Ein absolutes Faible habe ich für rotlaubige Sträucher und Gehölze.

Sorry, Mr. Robin Lane Fox („Der Englische Gärtner“), ich mag rote Berberitzen (er findet, es sind „Hotel-Pflanzen“)! Die Sorte Berberis thunbergii ‚Ruby Glow‘ besonders, ebenso die rotblättrigen Fasanspieren oder Blasenspieren Physocarpus opulifolius ‚Diabolo‘ und ‚Lady in Red‘.

Dann mag ich die Purpurglöckchen Heuchera micrantha ‚Palace Purple‘ (unten rechts) und andere Sorten, dunkelrot-blättrige Fetthennen Sedum ‚Matrona‘ und ‚Xenox‘, die grauviolette kleine Pflaumen-Fetthenne Sedum cauticolum (unten Mitte rechts) den Storchschnabel Geranium maculatum ‚Espresso‘ (unten links), das Grönland-Veilchen Viola labradorica mit ebenfalls dunkelrotem Blatt (unten Mitte).

Dazu mag ich Silber und Grau! Die silbrigen Blätter der Weidenblättrigen Birne Pyrus salicifolia, die silbergrauen weichen Blätter der Hasenohren Stachys byzantina, die graugrünen Blätter der Hosta/Funkie ‚Blue Angel‘, das Laub der Wiesenraute Thalictrum aquilegifolium, die Blätter von Heiligenkraut Santolina und vom Schlafmohn Papaver somniferum als weitere Beispiele.

Super schön dazu wiederum sind zartrosafarbene Blüten, wie z. B. Storchschnabel Geranium sanguineum var. striatum (unten Mitte unten), Akelei (unten rechts), die Blüten vom Rosenwaldmeister Phuopsis stylosa ‚Purpurea‘ (unten Mitte), die ährenartigen Blüten vom Teppichknöterich Polygonum affine ‚Superbum‘, die Großen Sterndolden Astrantia major ‚Venice‘ und ‚Roma‘ und der kräftig lilafarbene Storchschnabel Geranium macrorrhizum ‚Ingwersen‘.

 

 

Ein anderes Lieblings-Farbkonzept beinhaltet GELB! Aber dezent! Und als Verbindung nutze ich wieder die Farbe Grau.

Grün und Gelb-Töne finden sich in vielen sogenannten „panaschierten“ Blättern wieder! Es gibt so viele verschiedene Hosta/Funkien-Sorten, die diese beiden Töne vereinigen. Leider bin ich mir nicht mehr sicher, ob die Hosta unten im Foto links eine H. fortunei ‚Aureo-Marginata‘ ist. Ich habe sie schon im alten Garten im Kübel gehabt. Hier, im neuen Garten habe ich aus 2 Kübelpflanzen mindestens 8 oder 9 kleine Beetpflänzchen gemacht. Diese sind nun im 5. Jahr richtig klasse entwickelt.

Der Frauenmantel Alchemilla mollis hat schon kleine Blütenansätze (unten links), der kleine Frauenmantel Alchemilla erythropoda hat schon fast ausgeblüht (unten Mitte), die Rose ‚Frühlingsduft‘ hat extra für den heutigen Blogpost ihre Blüten geöffnet (großartiger Duft!).

Zwei Blätter vom Kaukasus-Vergissmeinnicht Brunnera macrophylla ‚Hadspen Cream‘ nehmen mein Farbkonzept Gelb/Grün ebenfalls auf (unten Mitte und rechts) und dann sind da noch der gelbe Buchsbaum Buxus latifolia maculata und der gelbe Perückenstrauch Cotinus coggygria ‚Golden Spirit‘ (der in diesem Winter leider etwas von seinem Spirit verloren hat, er hat einige tote Äste).

 

 

Die „Verarbeitung“ der Blüten und Blätter musste bei den heutigen Temperaturen recht flott gehen. Ich habe noch schnell zwei Sträuße zusammengestellt. Im Strauß links sind auch die beiden genannten Fasanspieren mit dabei, im rechten Strauß kannst du rechts die Blätter der Weidenblättrigen Birne sehen.

 

Welches Farbkonzept gefällt dir besser? Silber-Rot oder Silber-Gelb/Grün? Ich freue mich auf deine Post!

Vielleicht hast du noch ein paar schöne Farbkonzepte als Tipp?!

Wenn dir einige Gehölze oder Stauden besonders gut gefallen haben, wirst du sicherlich fündig bei den Gärtnereien in deiner Umgebung. Falls nicht, kannst du es online bei den Baumschulen Horstmann oder Eggert versuchen.



Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.