Der Wachsende Kalender

Werbung

Dieser Kalender ist anders, als alle Kalender, die dich je durch ein Jahr begleitet haben!

 

Landet der herkömmliche Kalender am Jahresende auf dem Müll, können beim „Wachsenden Kalender“ am Ende jeden Monats die mit Saatgut gespickten Kalenderblätter im Blumentopf oder gar im Gemüsebeet versenkt werden. Mit wenig Aufwand wachsen daraus die schönsten Pflanzen!

Eine ebenso entzückende wie nützliche Idee, die nicht nur Gartenfreunde begrüßen werden! Und die für Gartenliebhaber und solche, die es noch werden wollen, eine schöne Geschenkidee zum Geburtstag und zu Weihnachten ist.

Das Team hinter dieser Idee, Manu, Tobi und Orlando, beschreibt das Konzept zu ihrem Wand-Kalender kurz und knackig:

+ ökologische und nachhaltige Produktion und keinen unnötigen Müll durch den Kalender

+ auch der unerfahrene Gärtner soll die Saat anbauen können, zur Not auch auf dem Fensterbrett/Bank

+ das Pflanzen/Säen und Aufziehen der Pflanzen (Eigenanbau) soll Spaß machen und erfolgreich sein

Nachhaltigkeit liegt den dreien besonders am Herzen. Daher werden ausschließlich hochwertige Samen und Recycling-Papier verwendet. Der Kalender wird so lokal, wie möglich produziert.

Die hübsche und farbenfrohe Gestaltung des Kalenders spricht mich sehr an. Jeder Monat hat seine eigene Pflanze, mal Gemüse, mal Blume oder Kräuter. Die jeweilige Pflanze, die aus der Saat entstehen wird, ist sehr gut beschrieben, besondere Merkmale und Eigenschaften werden aufgeführt.

Die Monate Juli, August und September mit Radieschen, Kornblumen- und Dill-Saaten:

Anhand der Symbole kann auch der/die Ungeübteste leicht zum/zur Vollblut-Gärtner/in werden. Eine detaillierte Anpflanzanleitung und Symbolbedeutung ist im Kalender ebenfalls enthalten.

Ich habe schon einmal ausprobiert, Radieschen auszusäen. Mit Erfolg…

Den Kalender gibt es in drei verschiedenen Ausführungen, „Tausendsassa“ für die Garten-Einsteiger mit nützlichen Tipps und witzigen Details, „Mein erster Garten“, optisch und inhaltlich für Kinder gestaltet und „Vergessene Sorten“ für Pflanzenliebhaber und Kenner, die Freude an seltenen Pflanzenarten und Sorten haben.

Wenn du Lust hast, diese tolle Aktion zu unterstützen und helfen möchtest, die Produktion der Kalender vorzufinanzieren, dann kannst du hier die Crowdfunding-Kampagne unterstützen. Die Kalender können auf diesem Wege direkt bestellt werden.

 

 



2 Gedanken zu „Der Wachsende Kalender

    • Kathrin Kock sagt:

      Liebe Steiermarkgärtner!

      Freut mich, dass euch der Kalender gefällt!

      Lieben Gruß aus dem heißen Norden Deutschlands

      Kathrin

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.