Gartenkolumne

Gartenkolumne: Prinzip Hoffnung

 

Tulpenzwiebel und Co… Jede Menge Hoffnung auf das Frühjahr 2018

 

Als Gärtnerin oder Gärtner, egal ob beruflich, leicht hobbymäßig oder gar leidenschaftlich, ist man ein hoffnungsvoller Mensch! Man erwartet stets das nächste Frühjahr, das Aufbrechen der ersten Knospen, das Keimen der Gemüsepflänzchen, die erste Rosenblüte…

 

(mehr …)

Gartenkolumne: Fifty Shades of Green

 

Fifty Shades of Green übernehmen ab Juli gerne die Hauptrolle…

 

Verehrte Leserin und verehrter Leser! In dieser Kolumne wird es schmutzig! Es kommen Fakten auf den Gartentisch, die einmal klargestellt werden müssen!

Nichts für zarte Gemüter!

 

(mehr …)

Gartenkolumne: „Queen Rose“

Gartenkolumne Queen Rose von Kathrin Kock | kathrinsgarten.de

Die Rose ist die Königin in unserem Garten. Sie ist in Anmut und Grazie unübertroffen, wehrhaft und zerbrechlich zugleich, vielgestaltig wie kaum eine andere Pflanze in unseren Beeten. Rosen sind von einem Zauber umgeben, gelten beizeiten als schwierig und sogar zickig, bescheren uns Romantik und einen Duftrausch, der seinesgleichen sucht. Sie verwandeln das kleinste Stückchen Erde in ein irdisches Paradies. Ihre Blüte wird von Liebhabern sehnsüchtig erwartet, und treffen sich Gleichgesinnte, so liefert die Rose Gesprächsstoff für Stunden.

Wer mit Garten nichts am Hut hat, begegnet der Rose in der Malerei (z. B. „Maria im Rosenhag“ von Martin Schongauer von 1473 oder Pierre Joseph Redouté mit seinem gigantischen Werk „Les Roses“, welches zwischen 1817 und 1824 entstanden ist), der Geschichte (Rosenkriege der englischen Herrscherhäuser York und Lancaster), der Architektur (Rosette), der Literatur, Lyrik, Prosa, Arznei-und Heilkunde, Wappenkunde, in der Symbolik und allerspätestens bei „Douglas und Co.“ in zahlreichen Kosmetikartikeln-und Produkten.

 

(mehr …)