Garten anlegen

Mein Gartenprojekt 2017 – Die Doppelborder

Ein neues Projekt im Garten ist immer wieder spannend! Für 2017 habe ich mir gleich drei neue Projekte vorgenommen, die schon lange in meinem Kopf brodelten…

 

Das größte dieser drei Projekte möchte ich euch heute vorstellen, es ist sozusagen DAS Gartenprojekt 2017. Die Doppelborder oder doppelte Blumenrabatte.

Als ich 2013 angefangen habe, den Garten anzulegen, ist mir diese Idee schon in den Sinn gekommen. Ich hatte mich damals jedoch entschieden, nicht so viele Beete anzulegen… Na ja, vier Jahre habe ich auch behauptet, das reicht so, der Garten ist „fertig“… Mmmm, scheinbar doch nicht!

 

(mehr …)

Go for green … oder der lange Weg zum grünen Rasen

Auch in diesem Jahr ist wieder alles anders. Der Winter dauerte bis Mitte April, in der zweiten April-Hälfte und im Mai gab es immer wieder Nachtfröste.

Am 20. April haben wir den Rasen gesät und es hat lange gedauert, bis sich etwas tat. Durch Nachsaat und Düngung haben wir dann endlich nach 9 Wochen einen richtig schönen und grünen Rasen bekommen. Nun ist der lang ersehnte Sommer da. Auch wieder nicht ganz richtig für den neuen Rasen, nun ist es zu trocken und wir müssen reichlich wässern…

 

Rosenblüte

Im Vorgarten blüht derweil die Rugosa- Hybride „Rotes Phänomen“.

Wie lauten noch einmal die Tugenden eines Gärtners? Geduld, Ausdauer, Ruhe und Besonnenheit, vor allem aber die Geduld!!!

Hierzu schreibt Wikipedia: „Das Wort Geduld (auch altertümlich: Langmut) bezeichnet die Fähigkeit zu warten. Oft gilt Geduld als eine Tugend; ihr Gegenteil ist die Ungeduld. Als geduldig erweist sich, wer bereit ist, mit ungestillten Sehnsüchten und unerfüllten Wünschen zu leben oder diese zeitweilig bewusst zurückzustellen. Diese Fähigkeit ist eng mit der Fähigkeit zur Hoffnung verbunden. Geduldig ist auch, wer Schwierigkeiten und Leiden mit Gelassenheit und Standhaftigkeit erträgt.“ Das trifft es wohl!!!

 

(mehr …)