Schnee im Norden!

Da kommt was runter…

Die Norddeutschen geraten schon bei winzigsten Schneemengen aus dem Häuschen. Kindheitserinnerungen mit Schlittenfahren und Rodeln am Deich kommen da auf. In den vergangenen Jahren war nicht viel los in Sachen Schnee.

 

Wer einen Garten hat, der freut sich besonders über die weißen Flocken, denn sie zaubern eine Garten-Winter-Landschaft, die die Herzen höher schlagen lässt. Also heute ganz schnell raus mit der Kamera, dickste Flocken fielen und innerhalb kürzester Zeit war der Garten weiß! Gute 5 cm „Schneedecke“. Buchskugeln, Eibenhecken, stehengelassene Stauden und Sträucher überzogen mit Häubchen.

Leider kommt die Sonne nicht raus, das wäre es ja nun gewesen! Der Schnee ist so nass und schwer, direkt nach den Fotos fingen die großen Buchskugeln schon an, auseinander zu fallen. Da musste schnell der Besen her und der Schnee runter…

Ich freue mich, ein wenig „Winter im Garten“ eingefangen zu haben, ohne Sonne zwar. Man kann nicht alles haben und wer weiß, vielleicht kommt ja noch ein weiterer Wintereinbruch. Dann bitte bis Ende Februar, ab März möchte ich schließlich wieder im Garten durchstarten…



Ein Gedanke zu „Schnee im Norden!

  1. Wir hierhaben im Süden hatten dieses Jahr noch gar keinen Schnee! Bin aber nicht böse, weildass ich fast alles mit dem Fahrrad fahre! Schön sind Deine Schneebilder aber auf jeden Fall!
    Viele Grüße von Margit

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.