Gartengestaltung

„Der englische Gärtner“ – Buchvorstellung und Verlosung

Um es gleich vorweg zu sagen: Es ist mir eine große Ehre, dir dieses Buch eines erfahrenen Langzeit-und Vollblut-Gärtners vorstellen zu dürfen!

Von Hobby zu sprechen wäre sicherlich reichlich vermessen, denn, wer mit 10 Jahren anfängt zu gärtnern, der ist mit Leidenschaft, Engagement, Liebe, Einsatz und noch vielem mehr dabei.

 

(mehr …)

Vom Schneiden Alter Rosen – ein Schnittmuster

Nun blühen auch bei uns die Forsythien. Sie gelten als sogenannte „Anzeiger-Pflanze“ für den Beginn des Rosenschnitt. Nix wie ran an die Rosenschere!

 

Moss-Rose ‚William Lobb‘

Das Schneiden Alter Rosen

…ist ein Thema für sich. Oft traut man sich nicht so richtig ran, aus lauter Angst, etwas falsch zu machen. Dabei ist der Grundsatz: „Heiße Schere, kaltes Herz“ ein guter Rat, denn eigentlich kann man eine Rose nicht kaputt schneiden, sie verzeiht so einiges!

 

(mehr …)

Alles neu macht der April!

Von Bestandsaufnahmen und neuen Pflanzkübeln…

Werbung

Endlich geht es wieder raus in den Garten! Und zwar so richtig mit Spaten, Harke, Pflanzkelle und Co! Wir haben im März noch einen richtigen Wintereinbruch mit zweistelligen Minus-Graden und Schnee bekommen, was sich bei einer ersten Bestandsaufnahme in diesen Tagen leider auch bemerkbar macht. Während sich die meisten Pflanzen vom erneuten Kälteschock erholen und munter austreiben, lassen sich auf meiner Terrasse deutliche Spuren an meinen Blumenkübeln erkennen… Risse und abgeplatzte Ecken an vier meiner großen Kübel aus Fiberglas.

 

(mehr …)

Gartenkolumne: Wenn der weiße Flieder wieder blüht…

„Wenn der weiße Flieder wieder blüht…“

… sing ich dir mein schönstes Liebeslied… Immer, immer wieder knie ich vor dir nieder, trink`mit dir den Duft vom weißen Flieder….

Wow! Ein richtiger Gassenhauer aus dem Jahre 1928. Die liebestrunkene Melodie wurde 1953 im gleichnamigen Film mit der blutjungen Romy Schneider, dem ebenso jungen Götz George, Willy Fritsch und Magda Schneider, wieder aufgegriffen. Sie ist Ihnen, zusammen mit dem Text, vielleicht noch im Ohr. Max Raabe nahm 1995 zusammen mit seinem Palastorchester den Titel neu auf.

 

(mehr …)

Fein ausgeheckt!

Berühmtes Eiben-Hecken-Rondell im Garten Sissinghurst/Großbritannien

Ein Garten ohne Hecke? Für die meisten Gartenbesitzer gehört der grüne Zaun unbedingt dazu. Wie aber hat sich diese Art der Abgrenzung entwickelt? Eine Betrachtung der geschichtlichen Entwicklung und viele Ideen für künftige Heckenstars…

 

(mehr …)

Ins rechte Licht gerückt – von den Sonnen-und Schattenseiten im Beet

Unter stark belaubten Bäumen entstehen voll-und halbschattige Gartenbereiche

Wenn Schnee und Eis endlich aus den Gärten verschwinden und der Boden langsam abtrocknet, kommt beinahe über Nacht der Frühling. In den vergangenen Tagen gab es hier und dort schon einen kleinen Vorschmack. Die Luft riecht eindeutig nach sich erwärmender Erde, wer kennt ihn nicht, diesen würzigen Duft, der die Gartenenthusiasten förmlich aus dem Häuschen bringt?

 

(mehr …)

„Mein kleiner Stadtgarten“ – Buchvorstellung und Verlosung

Das neue Buch vom Garten Fräulein Silvia Appel ist Anfang Februar im Ulmer Verlag erschienen!

 

„Mein kleiner Stadtgarten“ – urbanes Gärtnern mit frischen Ideen

Urbanes Gärtnern ist nicht ein „Lifestyle“-Thema, sondern ein echtes Lebensgefühl für Silvia Appel. Wer sie auf ihrem Blog Garten-Fräulein besucht, wird das schnell spüren.

 

(mehr …)

Be wild in your garden!

Gaura, Gräser, Eisenkraut, Stauden-Knöterich, Storchschnabel und Rosen

Ein Aufruf zur zügellosen Gartengestaltung…

Be wild in your garden – wie? Wild-sein im Garten??? Wild gärtnern? Der Frühling steht in den Startlöchern, es brodelt unter der Beet-Oberfläche!

 

(mehr …)