Alles neu macht der April!

Von Bestandsaufnahmen und neuen Pflanzkübeln…

Werbung

Endlich geht es wieder raus in den Garten! Und zwar so richtig mit Spaten, Harke, Pflanzkelle und Co! Wir haben im März noch einen richtigen Wintereinbruch mit zweistelligen Minus-Graden und Schnee bekommen, was sich bei einer ersten Bestandsaufnahme in diesen Tagen leider auch bemerkbar macht. Während sich die meisten Pflanzen vom erneuten Kälteschock erholen und munter austreiben, lassen sich auf meiner Terrasse deutliche Spuren an meinen Blumenkübeln erkennen… Risse und abgeplatzte Ecken an vier meiner großen Kübel aus Fiberglas.

 

Eine Terrasse ohne Pflanzkübel ist für mich wie Ebbe ohne Flut, geht also gar nicht. Das Wohnzimmer im Freien ohne Blumenschmuck? Also: Alles neu macht der April… Ein sehr guter Ersatz muss her!

Die Firma Pflanzwerk wirbt auf ihren gut aufgebauten Seiten mit einer hohen Widerstandsfähigkeit und Frostbeständigkeit ihrer Produkte. Die Kombination aus einem Stein-, Fiberglas-und Magnesiagemisch mit natürlichen Synthetikfasern macht zugleich die Produkte vom Gewicht her leichter, die optische Alterung wird durch einen UV-Schutz deutlich reduziert. Pflanzwerk steht nach eigenen Angaben für eine umweltfreundliche Produktion, das IFO-Institut für Oberflächentechnik hat die Pflanzkübel verschiedenen Klimawechsel-Tests unterzogen und ein positives Abschneiden ausgestellt.

Grund genug, vier formschöne Kandidaten aus dem Hause Pflanzwerk zu einem Langzeittest an die rauhe Nordseeküste einzuladen! Und so sind dann jeweils zwei Pflanzkübel CUBE und TOWER bei mir angekommen, bestens verpackt! Vom Spediteur direkt auf die Terrasse geliefert.

Die Umtopfaktion war eine riesige Aktion, meine beiden Zieräpfel hatten sich richtig schön breit gemacht in ihren alten Kübeln. Mit dem Brotmesser habe ich die Wurzeln an den Rändern der alten Töpfe vorsichtig gelöst. Trotzdem haben sie einen Teil ihrer Wurzeln verloren und ich hoffe, dass sie in ihrem neuen Zuhause gut anwachsen.

Über die korrekte Bepflanzung eines Kübels gibt es auf den Seiten von Pflanzwerk eine klasse Anleitung und ein Video, beides kannst du hier ansehen. Ich könnte es nicht besser in Worte fassen! Uneingeschränkt teile ich die Ansicht, dass die Drainage die Lebensdauer eines Pflanzkübels beeinflusst.

Im Foto oben links die Drainageschicht aus Blähton oder Granulat, vorher ein Drainagegitter über das Ablaufloch legen, damit sich dieses nicht zusetzen kann. Auf die Drainageschicht ein wasserdurchlässiges Pflanzenvlies legen (Foto siehe unten links). Gute Pflanzerde ist ein Muss! Lass dich im Gartencenter oder bei einer Kompostierungsanlage, die auch Garten/Pflanzerde herstellt, beraten und gebe lieber etwas mehr aus, deine Pflanzen werden es dir danken!

Zu den beiden hohen Pflanzkübeln mit dem passenden Namen TOWER gibt es Kunststoffeinsätze, die nach gleichem Schema präpariert werden, bevor es an die Pflanzung geht.

Links meine beiden Zwerg-Zieräpfel (Malus ‚Pompom‘) in den Pflanzkübeln CUBE, Blütezeit April-Mai, rosa und reich blühend, Früchte dunkelrot und lang anhaftend, beliebt bei Amsel und Co. Es sieht ja noch etwas nackig aus, daher folgt noch eine Unterpflanzung mit einer niedrigen Staude, da bin ich noch auf der Suche. Rechts die vorläufige Bepflanzung der Pflanzkübel TOWER aus dem Hause Pflanzwerk mit Hornveilchen (Viola cornuta). Auch hier möchte ich eine Dauerbepflanzung. Stauden und niedrige Gräser, die vollsonnig stehen können, sind anvisiert.

Unter Zubehör kannst du von Drainagegitter, Erde, Einsätze, Dünger, Feuchtigkeitsmesser,… alles für die perfekte Kübelbepflanzung bekommen. Auch ein Pflege-, Imprägnier- und Frostschutzspray, welches ebenfalls die Haltbarkeit der Pflanzkübel verlängern soll. Auch dieses geht nun bei mir in den Langzeittest. Im Frühjahr 2019 kannst du dann lesen, ob CUBE und TOWER gut über den Winter 2018/2019 gekommen sind.

Pflanzkübel, Einsätze und Imprägnierspray wurden mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür an Firma Pflanzwerk!

Haben deine Kübel Frostschäden abbekommen? Berichte mal! Ich freue mich auf deine Post!

 

 



Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.